Datenschutzerklärung

Datenschutzhinweise der ZECH Hochbau AG

Stand 24.11.2021

Die ZECH Hochbau AG (nachfolgend „ZECH Hochbau“ oder „wir“) betreibt die unter der Domain „www.zech-hochbau.de“ abrufbare Webseite (nachfolgend „Webseite“). Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung dieser Webseite. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, also z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.

Alle Fragen Rund um das Thema Datenschutz richten Sie bitte an unseren Datenschutzbeauftragten, dessen Kontaktdaten Sie unter Abschnitt 10 finden.

1.         Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung

(1) Bei der Nutzung der Website erheben wir die von Ihrem Browser übermittelten Zugriffsdaten. Zweck dieser Datenerhebung ist es, Ihnen den Besuch der Website zu ermöglichen und deren Funktionsfähigkeit sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Aus Gründen des Datenschutzes werden Logfiles bei uns nicht dauerhaft gespeichert oder analysiert. Diese Zugriffsdaten bestehen vornehmlich aus:

  • IP-Adresse des anfordernden Gerätes
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser und Betriebssystem sowie dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware.

(2) Ihnen wird die Möglichkeit geboten, uns Mitteilungen direkt über ein Kontaktformular zu senden. Dabei ist die Angabe einer E-Mail-Adresse erforderlich, um Sie erreichen können. Wir erfragen zudem Ihren Namen, um Sie ansprechen zu können. Die Pflichtfelder sind als solche gekennzeichnet. Wir verarbeiten die von Ihnen im Kontaktformular angegebenen Daten, um Ihre Anfrage zu beantworten. Rechtsgrundlage der beschriebenen Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Die bei der Verwendung des Kontaktformulars erhobenen Daten werden nach vollständiger Bearbeitung Ihrer Anfrage automatisch gelöscht, es sei denn, Ihre Anfrage wird noch zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten benötigt.

Kontaktaufnahme
Auf unserer Internetseite können Sie auf der Seite „Kontakt“ eine E-Mail an uns schreiben. Die von Ihnen dabei mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse und ggf. Ihr Name) werden nur zur Bearbeitung und Dokumentation Ihrer Anfrage gespeichert. Diese Daten werden nur weitergegeben, wenn dies zur Bearbeitung Ihrer Anfrage erforderlich ist. Zu Werbezwecken werden diese Daten nicht an Dritte weitergegeben.

Die Verarbeitung Ihrer Daten bei Ihrer Kontaktaufnahme erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung. Die Erteilung der Einwilligung ist freiwillig und kann uns gegenüber jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch eine einfache Erklärung (z. B. per E-Mail an info-zech-fm@zech-fm.de) widerrufen werden. Ein Widerruf hat auf die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung keinen Einfluss.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Bewerbungsvorgang
Ferner können Sie sich auch über unseren Internetauftritt bei uns bewerben. Dabei können besondere Kategorien von personenbezogenen Daten betroffen sein. Das sind solche Daten, aus denen die ethnische Herkunft, politische Meinung, Religion oder Weltanschauung, Gewerkschaftszugehörigkeit, genetische Anlagen oder biometrische Daten, der Gesundheitszustand oder Informationen über das Sexualleben oder die sexuelle Orientierung hervorgehen.

Wenn Sie uns solche Daten übermitteln wollen, bitten wir um Ihre ausdrückliche Einwilligung zur Verarbeitung dieser Daten. Ihre Entscheidung ist frei und jederzeit widerrufbar. Der Widerruf berührt die Rechtmäßigkeit von Verarbeitungen, die vorher mit Einwilligung erfolgt sind, nicht. Der Wortlaut Ihrer Einwilligung ist:

„Meine Bewerbung enthält unter die besonderen Kategorien fallende personenbezogene Daten. Ich habe die Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber gelesen und willige in die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten zum Zwecke der Bearbeitung meiner Bewerbung ein. Mir ist bekannt, dass ich diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann.“

Ihre Daten werden von uns ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung verwendet. Dafür werden die Daten auch an die Unternehmen der Zech Group übertragen, für die Sie sich beworben haben. Nach Ablauf des Bewerbungsverfahrens werden Ihre Daten gelöscht oder bei einer Einstellung in Ihre Personalakte übernommen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist § 26 Abs. 1 BDSG in Verbindung mit Art. 88 DSGVO, für die unter die besonderen Kategorien fallenden personenbezogenen Daten Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO.

Auftragsverarbeiter
Wir übermitteln Ihre Daten im Rahmen einer Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO an Dienstleister, die uns beim Betrieb unserer Website und der damit zusammenhängenden Prozesse unterstützen. Das können beispielsweise Hosting-Anbieter oder Webanalyse-Dienstleister sein. Unsere Dienstleister sind uns gegenüber streng weisungsgebunden und entsprechend vertraglich verpflichtet.

Übermittlung an Dritte außerhalb der EU/des EWR
Wir übermitteln grundsätzlich keine personenbezogenen Daten an ein Drittland außerhalb der EU. Ausnahmen ergeben sich aus der Einbindung von YouTube und Google Maps, wodurch eine Übermittlung personenbezogener Daten zu Google Inc. stattfindet.

2.         Cookies

Weiterhin werden bei Nutzung der Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (in diesem Fall also uns), bestimmte Informationen zufließen. Ein Cookie beinhaltet typischerweise den Namen der Domain, von dem das Cookie stammt, die „Lebenszeit“ des Cookies, und einen Wert, regelmäßig eine zufällig generierte einmalige Nummer. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Zweck der Nutzung ist es, unsere Webseite insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Wir nutzen Cookies nach dem sog. OPT-IN Verfahren. Das bedeutet, dass wir standardmäßig beim Besuch unserer Webseite alle Cookies deaktivieren (bis auf die Cookies, welche die Cookie Einstellungen speichern). Nur mit Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a sowie zur Datenübermittlung in Drittländer gemäß Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO mittels unseres Cookie Banners werden wir Cookies aktivieren. Die Risiken einer Datenübermittlung in Drittländer entnehmen Sie bitte Abschnitt 4. Unterauftragnehmer und Empfänger personenbezogener Daten.

Wir unterscheiden zwischen unbedingt notwendigen Cookies, technischen Cookies und Tracking Cookies.

Unbedingt notwendige Cookies sind diese, die Ihre Angaben hinsichtlich der Verwendung von Cookies speichern.

Die technischen Cookies dienen Ihrem Nutzungsempfinden und machen das Durchblättern unserer Internetseite für Sie angenehmer. Z.B. speichern wir von Ihnen gewählte Filter Einstellungen, so dass Sie Wechseln diesen Filter nicht erneut einstellen müssen.

Diese gespeicherten Informationen werden getrennt von eventuell weiter bei uns angegeben Daten gespeichert. Insbesondere werden die Daten der Cookies nicht mit Ihren weiteren Daten, sofern solche übermittelt werden, verknüpft.

Ihre erteilte Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen oder die Auswahl der Cookies anpassen. Klicken Sie hierzu auf folgenden Link: Einstellungen zum Datenschutz

Datensicherheit
Um Ihre Daten vor unerwünschten Zugriffen möglichst umfassend zu schützen, treffen wir technische und organisatorische Maßnahmen. Wir setzen auf unseren Seiten ein Verschlüsselungsverfahren ein. Ihre Angaben werden von Ihrem Rechner zu unserem Server und umgekehrt über das Internet mittels einer TLS-Verschlüsselung übertragen. Sie erkennen dies daran, dass in der Statusleiste Ihres Browsers das Schloss-Symbol geschlossen ist und die Adresszeile mit https:// beginnt.

Links zu anderen Unternehmen
Auf unserer Internetseite verwenden wir Links zu anderen Unternehmen. Wenn Sie diese anklicken, verlassen Sie unsere Internetseite und sind dann auf der Internetseite der anderen Unternehmen. Die Bedingungen dazu können Sie den Datenschutzerklärungen der angeklickten Unternehmen entnehmen. Für deren Inhalte und deren Umgang mit Daten sind wir nicht verantwortlich.

Einsatz von Buttons mit Links zu sozialen Netzwerken
Auf unserer Internetseite setzen wir Buttons mit Links zu unseren Auftritten bei Xing, LinkedIn, YouTube, Facebook, Instagram und kununu ein. Durch diese Buttons werden keine Daten zu den genannten sozialen Netzwerken übertragen. Erst wenn Sie die Buttons betätigen, verlassen Sie unsere Internetseite und werden zu unseren Auftritten in den angeklickten sozialen Netzwerken umgeleitet. Sie befinden sich dann nicht mehr auf unserer Internetseite, sondern auf den Internetseiten der angeklickten sozialen Netzwerke. Dort werden je nach Ihren Einstellungen in Ihrem Browser oder in dem sozialen Netzwerk personenbezogene Daten über Sie gesammelt. Die Bedingungen dazu können Sie den Datenschutzerklärungen der angeklickten sozialen Netzwerke entnehmen, für die wir keine Verantwortung übernehmen können.

Auf „Gefällt-mir-Buttons“ von Facebook haben wir auf unserer Internetseite verzichtet, da diese bereits Daten über Sie sammeln würden, wenn Sie diese Buttons noch gar nicht angeklickt haben. Falls Sie uns über diese Technik Ihre Sympathie bekunden möchten, freuen wir uns darüber. Dazu betätigen Sie dann einfach unseren Button mit dem Link zu Facebook. Auf unserer Facebook-Fan-Seite finden Sie dann einen „Gefällt-mir-Button“.

Einbindung von YouTube
(1) Wir haben YouTube-Videos in unsere Internetseite eingebunden, die auf http://www.YouTube.com gespeichert und von hier aus direkt abspielbar sind. YouTube ist ein Dienst von Google Inc., 1600 Amphitheater Parkway, Mountainview, California 94043, USA. Die Videos sind alle im „erweiterten Datenschutz-Modus“ eingebunden, d. h. dass keine Daten über den Nutzer an YouTube bzw. Google übertragen werden, wenn dieser die Videos nicht abspielt. Erst wenn der Nutzer die Videos abspielt, werden die in Abs. (2) genannten Daten übertragen. Auf diese Datenübertragung hat der Anbieter keinen Einfluss.

(2) Durch den Besuch auf der Website erhält YouTube die Information, dass der Nutzer die entsprechende Unterseite der Website aufgerufen hat. Zudem werden die oben genannten Daten übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob YouTube ein Nutzerkonto bereitstellt, über das der Nutzer eingeloggt ist, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn der Nutzer bei YouTube eingeloggt ist, werden diese Daten direkt seinem Konto zugeordnet. Wenn er die Zuordnung mit seinem Profil bei YouTube nicht wünscht, muss er sich vor Aktivierung des Buttons bei YouTube ausloggen.

(3) YouTube speichert diese Daten als Nutzungsprofile und nutzt diese für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (auch für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung. Dem Nutzer steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei er sich zu dessen Ausübung an YouTube wenden muss.

(4) Über die Einbindung von YouTube erhält der Nutzer die Möglichkeit, Videos abzurufen und gegebenenfalls die Funktionalitäten von YouTube zu nutzen. Wir bezwecken damit die Verbesserung unseres Angebotes.

(5) Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Drittanbieter sind in der im Folgenden mitgeteilten Datenschutzerklärung von YouTube bzw. Google enthalten. Dort finden sich auch weitere Informationen zu diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze der Privatsphäre: https://www.google.com/policies/privacy/partners/?hl=de

Einbindung von Google Maps
Wir binden die Landkarten des Dienstes „Google Maps“ des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA („Google“) ein. Dabei werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und Cookies verwendet. Zu den verarbeiteten Daten können insbesondere IP-Adressen und Standortdaten der Nutzer gehören. Die Daten können in den USA verarbeitet werden. Google hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen.

Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Die IP-Adressen werden anonymisiert, so dass eine Zuordnung nicht möglich ist (IP-Masking).

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software generell verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite und/oder anderer Webseiten vollumfänglich werden nutzen können

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch Google finden sich in den Datenschutzerklärungen des Anbieters unter http://www.google.de/intl/de/policies/privacy. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten gegenüber Google und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre.

3.         Löschfristen

Soweit nicht in diesen Datenschutzhinweisen anders beschrieben, speichern wir Ihre Daten nur so lange, wie es für die Zwecke, für die sie erhoben oder verarbeitet wurden, notwendig ist, es sei denn, gesetzliche Aufbewahrungsfristen erfordern eine längere Speicherung. Ihre personenbezogenen Daten werden also nach der Bearbeitung Ihres Anliegens gelöscht soweit nichts anderes vereinbart wurde oder gesetzlich vorgeschrieben ist.

Bestandsdaten werden zwei Jahre nach Beendigung des Vertragsverhältnisses zum Ablauf des Kalenderjahres gelöscht, es sei denn eine längere Speicherung ist erforderlich und gesetzlich zulässig.

4.         Unterauftragnehmer und Empfänger personenbezogener Daten

Eine Weitergabe der von uns erhobenen Daten erfolgt grundsätzlich nur, wenn:

  • Sie uns Ihre ausdrückliche Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse am Unterbleiben der Weitergabe Ihrer Daten haben,
  • wir nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO zur Weitergabe gesetzlich verpflichtet sind oder
  • nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen oder für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen sowie gesetzlich zulässig

Es ist möglich, dass ein Teil der Datenverarbeitung durch unsere Dienstleister erfolgt. Neben den in dieser Datenschutzerklärung erwähnten Dienstleistern können hierzu insbesondere Rechenzentren, die unsere Website und Datenbanken speichern und IT-Dienstleister, die unsere Systeme warten, gehören. Sofern wir Daten an unsere Dienstleister weitergeben, dürfen diese die Daten ausschließlich zur Erfüllung ihrer Aufgaben verwenden. Die Dienstleister wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt. Sie werden vertraglich an unsere Weisungen gebunden (Vertrag zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO), verfügen über geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz der Rechte der betroffenen Personen und werden von uns regelmäßig kontrolliert.
Des Weiteren kann eine Weitergabe in Zusammenhang mit behördlichen Anfragen, Gerichtsbeschlüssen und Rechtsverfahren erfolgen, wenn dies die Rechtsverfolgung oder -durchsetzung erfordert.

Wir hatten in dieser Datenschutzerklärung bereits erwähnt, dass wir Dienste einsetzen, deren Anbieter teilweise in sogenannten Drittländern (insbesondere USA) sitzen, d.h. Ländern, deren Datenschutzniveau nicht dem der Europäischen Union entspricht. Insofern dies der Fall ist und die Europäische Kommission für diese Länder keinen Angemessenheitsbeschluss (Art. 45 DSGVO) erlassen hat, haben wir entsprechende Vorkehrungen getroffen, um ein angemessenes Datenschutzniveau für eventuelle Datenübertragungen zu ermöglichen. Hierzu zählen z.B. die Standardvertragsklauseln der Europäischen Union oder verbindliche interne Datenschutzvorschriften.
Ist dies nicht möglich ist, stützen wir die Datenübermittlung auf Ausnahmen des Art. 49 DSGVO, insbesondere Ihre ausdrückliche Einwilligung oder die Erforderlichkeit der Übermittlung zur Vertragserfüllung.
Für den Fall, dass eine Drittstaatenübermittlung vorgesehen ist und kein Angemessenheitsbeschluss oder geeignete Garantien vorliegen, kann es sein und herrscht ein Risiko, dass Behörden in besagtem Drittland (z.B. Geheimdienste) Zugriff auf die übermittelten Daten erlangen können, um diese zu erfassen und zu analysieren. Zudem kann es sein, dass eine Durchsetzbarkeit Ihrer Betroffenenrechte nicht gewährleistet werden wird. Bei Einholung Ihrer Einwilligung über das Cookie-Banner informieren wir Sie darüber gleichsam.

5.       Schutz der personenbezogenen Daten

Wir treffen technische und organisatorische Maßnahmen gemäß den Anforderungen von Art. 32 DSGVO zum Schutz der personenbezogenen Daten des Nutzers. Alle unsere Mitarbeiter, die mit der Verarbeitung personenbezogener Daten beschäftigt sind, sind auf das Datengeheimnis verpflichtet. Personenbezogenen Daten des Nutzers werden bei der Übermittlung an die Webseite mittels HTTPS verschlüsselt.

6.         Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit.

  • Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage.
  • Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
  • Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.
  • Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notweniger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
  • Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 I lit. f DS-GVO ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit zugunsten des Wohlergehens all unserer Mitarbeiter und unserer Anteilseigner.

7.         Rechte betroffener Personen

Dem Nutzer und sonstigen betroffenen Personen stehen in Bezug auf deren personenbezogenen Daten folgende Rechte uns gegenüber zu:

  • Recht auf Auskunft über die betreffenden personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO)
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
  • Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung, falls die Datenverarbeitung aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder lit. f DSGVO erfolgt (Art. 21 DSGVO); siehe hierzu auch der nachfolgende Hinweis auf das Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO
  • Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen; siehe hierzu auch der nachfolgende Hinweis auf das Widerrufsrecht nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO
  • Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren (Art. 77 DSGVO).

8.         Hinweis auf das Widerspruchs- und Widerrufsrecht

Im Falle einer Verarbeitung Ihrer Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, haben Sie laut Art. 21 DSGVO das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten einzulegen und uns Gründe zu nennen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben und Ihrer Meinung nach für ein Überwiegen Ihrer schutzwürdigen Interessen sprechen. Handelt es sich um einen Widerspruch gegen die Datenverarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das auch ohne die Angabe von Gründen von uns realisiert wird.

Gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO haben Sie das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung jederzeit uns gegenüber zu widerrufen. Daraus folgt, dass wir die Datenverarbeitung, der diese Einwilligung entsprach, für die Zukunft nicht mehr fortführen. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung.

Das Widerspruchsrecht kann formlos ausgeübt werden, etwa per Post an BAM Corporate Services, der Datenschutzbeauftragte, Eschborner Landstraße 130-132, 60489 Frankfurt oder per E-Mail an datenschutz@bam-cs.de

9.         Diensteanbieter / Verantwortliche Stelle / Kontaktdaten / Widerspruch / Widerruf einer Einwilligung

Diensteanbieter gem. § 13 Telemediengesetz (TMG) und Verantwortlicher im Sinne der DSGVO, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

ZECH Hochbau AG
Mönchhaldenstraße 26
70191 Stuttgart

Tel.: 07 11 / 25 00 7-0
Fax: 07 11 / 25 00 7-150
info@zech-hochbau.de

10.       Datenschutzbeauftragter

Unser Datenschutzbeauftragter ist zu erreichen unter datenschutz@bam-cs.de oder unter der Postadresse BAM Corporate Services, Eschborner Landstraße 130-132, 60489 Frankfurt mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“.

Alle Auskunfts-, Berichtigungs- und Löschungsersuchen, Widersprüche oder Widerrufe einer Einwilligung, die Geltendmachung des Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung oder des Rechts auf Datenübertragbarkeit sowie Kommentare oder Fragen des Nutzers in Bezug auf Datenschutz sind an diese Adresse zu richten.

11.       Datenschutzaufsichtsbehörde und Beschwerderecht

Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde, bei der eine Beschwerde über eine Verletzung von Datenschutzrecht eingereicht werden kann, ist:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Königstrasse 10a
70173 Stuttgart

E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de

12.       Aktualisierung dieser Datenschutzhinweise

Von Zeit zu Zeit ist es erforderlich, den Inhalt der vorliegenden Datenschutzhinweise anzupassen. Wir behalten uns daher vor, diese jederzeit zu ändern.

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
Unser betrieblicher Datenschutzbeauftragter steht Ihnen gerne für Auskünfte oder Anregungen zum Thema Datenschutz zur Verfügung:

Dr. Uwe Schläger
Datenschutz nord GmbH
Konsul-Schmidt-Straße 88
28217 Bremen
Web:  www.datenschutz-nord-gruppe.de
E-Mail: uschlaeger@datenschutz-nord-gruppe.de

Widerspruch

Außerdem werden die folgenden Cookies gesetzt:  

tx_nm_cookies_hidden: Dieser Cookie speichert die Information, ob Sie den Cookie-Hinweisbanner durch einen Klick auf „OK“ geschlossen haben, und verhindert, dass er bei einem späteren Besuch erneut eingeblendet wird. Er wird automatisch nach Ablauf von 12 Monaten gelöscht.

PHPSESSIONID: Dieser Cookie ist ein Session-Cookie, der für die Administration unserer Interseite erforderlich ist. Er wird unmittelbar bei Verlassen unseres Internetauftritts gelöscht.

Datensicherheit
Um Ihre Daten vor unerwünschten Zugriffen möglichst umfassend zu schützen, treffen wir technische und organisatorische Maßnahmen. Wir setzen auf unseren Seiten ein Verschlüsselungsverfahren ein. Ihre Angaben werden von Ihrem Rechner zu unserem Server und umgekehrt über das Internet mittels einer TLS-Verschlüsselung übertragen. Sie erkennen dies daran, dass in der Statusleiste Ihres Browsers das Schloss-Symbol geschlossen ist und die Adresszeile mit https:// beginnt.

Rechtsgrundlagen
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung auf dieser Internetseite ist die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), insbesondere der Art. 6 Abs. 1 und bei Bewerbungen § 26 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Die Daten werden nur so lange gespeichert, wie dies für die oben genannten Zwecke erforderlich ist oder gesetzliche Vorgaben dies fordern.

Ihre Rechte als Nutzer
Bei Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gewährt die DSGVO Ihnen als Webseitennutzer bestimmte Rechte:

1. Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO)
Sie haben das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

2. Recht auf Berichtigung und Löschung (Art. 16 und 17 DSGVO)
Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

Sie haben zudem das Recht, zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z.B. wenn Sie Widerspruch gemäß Art. 21 DSGVO gegen die Verarbeitung eingelegt haben oder für die Dauer einer etwaigen Prüfung, ob unsere berechtigten Interessen gegenüber Ihren Interessen als betroffene Person überwiegen.

4. Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
In bestimmten Fällen, die in Art. 20 DSGVO im Einzelnen aufgeführt werden, haben Sie das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.

5. Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)
Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen) oder auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e DSGVO (Datenverarbeitung zur Wahrung öffentlichen Interesse oder in Ausübung öffentlicher Gewalt) erhoben, steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die gegenüber Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

6. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde
Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.

Diese Website nutzt Cookies.

Mit der Nutzung dieser Seite sind Sie damit einverstanden, dass wir in Ihrem Browser Cookies setzen. Mehr erfahren ›